WC Center

rupse(klammert)

Freitag, November 04, 2005

SIGNAtour

Wir haben vetretungsweise momentan eine neue externe Putzkraft für unsere Bereichs-Herrentoilette in der Firma. Damit man sieht, was die Gute wann gereinigt hat, mußß sie natürlich täglich, wie es mittlerweile auf nahezu fast allen öffentlichen Toiletten üblich ist, ein Arbeitsprotokoll, welches sich hier "Leistungsverzeichnis Sanitärbereich" schimpft, ausfüllen und unterschreiben. Dieser Beweis hängt bei uns direkt neben dem Toilettenausgang und fällt mir beim Abtrocknen der Hände nach dem Verrichten des Geschäftes (vorher wasche ich die Hände natürlich!) immer wieder ins Auge - ich kontrolliere in quasi täglich, ohne daßß man mich jemals dazu aufgefordert hat.

Bei dieser Vertretung hege ich nun den Verdacht, daß die Dame, die ihren Job wirklich gut macht, nicht wirklich schreiben kann. Auf dem Bildausschnitt seht ihr meines Erachtens ihre kläglichen Versuche, dieses zu vertuschen.

Ihr erster Unterschriftsversuch begann in der zweiten Zeile der Spalte "Name" (eigentlich ist es ja die 3te Zeile), wo sie krampfhaft versuchte, den Unterschriftskringel (aus der ersten Zeile unter dem Feld "Name") der Dame nachzuahmen, die sie ja gerade vertretritt. Sieht irgendwie krakelig-ungelenk aus!

Nachdem sie sich wohl mal über die Schreibweise ihres Namens kundig gemacht hat, versucht sie es bereits am 2.Tag mit dem Schreiben ihres Namens, wobei nicht wirklich feststeht, ob sie wirklich "Bedar" heißt, wie man es hier zu entziffern glaubt. Ein "E" mit 4 Querstrichen hat aber irgendwie etwas!

An den Tagen 3 bis 5 dieser Woche hat sie sich meiner Ansicht nach nur leicht aber immerhin verbessert. Fortschritt ist immer gut!

Bin mal gespannt, wie sich das weiterentwickelt und werde bei gegebenem Anlass nochmal darüber berichten.

2 Comments:

At 6:52 nachm., Anonymous Anonym said...

Eure "Bereichs"-Toilette ist öffentlich ???

 
At 7:04 nachm., Blogger Rupse said...

Ja, öffentlich für alle, die in das Gebäude rein durften.

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home