WC Center

rupse(klammert)

Freitag, November 20, 2009

Attenschlag

Habe heute mein Fahrrad, zum Shoppen in einer Drogerie, an einem belebten Platz auf der zweitbeliebtesten Einkaufsstrasse Frankfurts am Main an eine Straßßenlaterne mittels Fahrradschloßß vor dem gemeinen Diebstahl gesichert.
Als ich nach einem opulenten Einkauf zu besagter Straßßenlaterne zurückkehrte, packte gerade ein circa 6-jähriger Knabe seinen Pillermann aus, um sein Geschäft in meinen Zahnkranz zu versenken.
"STOP hoch Drei", schrie ich, woraufhin die daneben mit Kinderwagen und Freundin, ebenfalls mit Kinderwagen, wartende Mutter des Pinklers etwas in einer mir unverständlichen Sprache zischte, woraufhin der Kleine innehielt. Ich befreite mein Zweirad von den Fesseln und schob es zur Seite, um die Beleuchtung zu richten, da zischte die Dame abermals etwas mir Unverständliches, woraufhin der Gnom loslegte.

Was für Assos!

Danach ging ich noch in eine andere Drogerie, um etwas zu suchen, was ich in der anderen nicht bekam. Als ich den Laden betrat piepte die Alarmanlage, die mich bereits als Dieb entlarvte, obwohl ich doch erst eintrat.

Was sollte ich tun?


Ich fand den gesuchten Artikel nicht und schlenderte unverrichteter Dinge zum Ausgang bewußßt der sich anbahnenden Gefahr. Ich wendete mich also direkt an den einzigen Kassierer und warnte ihn vor des sich gleich abspielenden Diebstahls. Als ich ihn frug, ob er vielleicht in meinen Rucksack sehen möchte und die Artikel mit dem Kassenbon der gegnerischen Drogerie vergleichen mag, schüttelte er gutgläubig den Kopf. Ich also raus.

Es piepte!

Draußßen wurde ich sofort von zwei Security-Leuten in den Schwitzkasten genommen, die mir mit Elektroschockgeräten drohten und so weiter und so weiter - ist nicht weiter interessant.
Jetzt frage ich mich natürlich, ob das Sicherheitssystem etwa erkannt hat, daßß ich mit einem vollen Rucksack mit Artikeln eines anderen Drogeriemarkts den Laden betrat und mir dann mit seinem Gepiepse sagen wollte, daßß ich hier als Fremdkunde nicht erwünscht bin?

Komischer Tag.

1 Comments:

At 1:10 vorm., Blogger penjelly said...

Da kann man nch froh sein, dass man nicht angepinkelt wird, wenn es piept!

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home